Weißburgunder Klassik & Kreuzegg

Weißburgunder

Morillon Rosen

Wie die meisten älteren Rebsorte hat auch der Weißburgunder mehrere Doppelnamen, wie Pinot blanc oder auch Klevner. Der Klevner ist als eine Selektion des Weißburgunders eine Rarität in dem Sinne, das die Trauben im Vergleich über kleine Beeren mit hoher Reife verfügen. Dies äußert sich in einem besonderen vollmundigen und reifen Geschmack. Die Edelreißer des originalen Klevner stammen übrigens aus einer über 50 Jahren Rebanlage unseres Onkels vom Weingut Malli in der Einöde in Kitzeck. Vorsicht ist geboten, da manche Weingüter um des höheren Preises bzw. des Marketings wegen, einen gewöhnlichen Weißburgunder als Klevner verkaufen. Allgemein wird angenommen, daß alle Burgunder - Arten letztlich durch eine Mutation auf den Blauen Burgunder zurückzuführen sind.

Der Weiße Burgunder ist stark verbreitet in Frankreich, Norditalien, Slowenien, Chile und Kalifornien.

Der Weiße Burgunder hat kein spezifisches Sortenbukett. Sein Duft ist ausgesprochen verhalten, erinnert oft an Lindenblüten. Bei guter Traubenreife läßt er eine tiefe Fruchtigkeit im Duft und Aroma erkennen, die dann auch im Geschmack mit einer spürbaren Frische zum Ausdruck kommt. Die Weinsorte ist bie entsprechender Taubenreife elegant und harmonisch, vollmundig und extraktreich - in der Regel mit einem feinen Walnußgeschmack.

Größten Auszeichnungen bisher:

(91-93) Falstaff 2014 - Sausal
Finalist Landeswenkost 2013
Gold Austrian Wine Challenge 2012
Sieger Ö1-Weinkost 2009
92 Punkt A la Carte Wineguide 2009
Gold Int. Burgunderwettbewerb Selection 2009
Gold International Wine Challenge 2004
Sieger der Goldenen Traube Vini Tabula 1999

Weißburgunder Klassik 2013

"Feiner Duft mit Melonentönen. Sehr klar im Mund, nussig, feingliedrige Säure, zarte Kräuterwürze am Gaumen, mineralische Anklänge, sehr animierend, feinwürziger Abgang."

Weißburgunder Kreuzegg 2013

91-93 Falstaff 2014 - Sausal

"Zarte gelbe Apfelfrucht, ein Hauch von Wiesenkräutern, noch ein wenig verhalten. Komplex, angenehme Textur und Fruchtsüße, finessenreicher Säurebogen, mineralisch und lange, bleibt sehr gut haften, sicheres Reifepotenzial."  

Weißburgunder Kreuzegg 2012

Silber Austrian Wine Challenge 2013

"Nussiger und zart vegetabiler Duft mit Kernobstnoten und leicht erdigen Anklängen. Klar und geradlinig im Mund, feinsaftige Frucht mit deutlich nussigen und leicht vegetabilen Tönen, harmonische, lebendige Säure, gewisse Nachhaltigkeit am Gaumen, erdig-mineralische Anklänge, hat etwas Griff, guter Abgang."  
Wein-plus.eu

Pinot blanc Winzersekt 2008

"Erfrischender und klarer Duft nach Steinobst, etwas Marille; viel Fruchtcharme am Gaumen, feiner Sortencharakter, guter Abgang. Sehr guter Speisenbegleiter."  

Ried Kreuzegg Sonnenuntergang