Riesling Höchleit´n®

Riesling

Riesling Höchleit´n

Die korrekte Bezeichnung ist Weißer Riesling, meist wird er aber nur Riesling genannt. In Österreich wird er zur besseren Unterscheidung gegenüber dem Welschriesling vielfach auch als Rheinriesling bezeichnet.

Der Riesling wird gerne als König der Weißweinreben bezeichnet, wenngleich auch andere Spitzensorten dem Riesling qualitativ um nichts nachstehen. Die elegantesten und duftigsten Weine dieser Sorte findet man auf Schiefer- und Urgesteinverwitterungsböden in besten Lagen. Ideale Vorraussetzungen dafür bietet unsere Riede Höchleit´n am Demmerkogel, da bereits wenige Zentimeter - wenn oft überhaupt - unter der Humusschicht der Horizont mit paläözoischen Schiefer des Sausalstockes beginnt.

Der Riesling ist auf der ganzen Welt verbreitet. In quantitativer Hinsicht haben aber nur Deutschland, Österreich ind das Elsaß Bedeutung. In Österreich befinden sich sich die größten Anbaugebiete in der Wachau, in Krems, Langenlois mit dem berühmten Zöbinger Heiligenstein, Klosterneuburg und Wien. Dazu kommt noch das Sausal - wenn auch nur ein paar Hektar - die aber aufgrund des Terroirs so manchen Vergleich mit Exemplaren aus genannten Regionen nicht zu scheuen brauchen.

Immer wieder wird das Bukett eines Rieslings mit dem Duft und Aroma von Steinobst (Pfirsich und Aprikosen) verglichen, einer traubigen Fruchtigkeit - edel und ausgeprägt - wie bei keiner anderen Sorte. Diese Besonderheit seines Buketts setzt allerdings immer eine durch genügend Sonne und späte Lese gegebene Vollreife der Trauben Ende Oktober oder sogar im November vorraus.

Besonders stolz sind wir auf unseren Riesling Eiswein - eine absolute Rarität im Sausal. Durch die hohe Konzentrierung augrund der Kristallisation des Wassers fasziniert er vor allem durch seine unerreichte Feinfruchtigkeit, und sein herrliches Süß - Säurespiel.

Größten Auszeichnungen bisher:

91-93 Falstaff Weinguide 2014
Gold International Wine Challenge 2014
Gold Austrian Wine Challenge 2013
A La Carte Grand Cru Weinkost 2013 90 Punkte
Sieger Salon Österreichischer Wein 2012
2 x Gold Riesling du Monde 2012
Gold Berliner Wein Trophy 2012
Gold Austrian Wine Challenge 2012
A La Carte Grand Cru Sieger 2011 92 Punkte
Gold & Ländersieger Internationale Bergweinbewertung Cervim 2011
Steirischer Landessieger 2010
2 Sterne weinwelt - Internat. Rieslingverkostung 2010
Silber Best of Riesling 2010
Salon Österreichischer Wein 2009
Finale Internationaler Riesling Grand Prix 2009
Gold Beverage Testing Institute 2009
Gold Riesling du Monde 2006
Gold Beverage Testing Institute 2006
Silber Best of Riesling 2006 - 96 Punkte
A La Carte Grand Cru Sieger 2005 92 Punkte
Silber Best of Riesling 2004 - 91 Punkte!

Riesling Klassik 2014

"Delikater, reiner Duft nach Blüten und Weingartenpfirsichen mit markant mineralischen Anklängen, wirkt sehr vornehm, auch am Gaumen feine sortentypische Frucht, frisch und ausgewogen, würzig mineralisch mit dichter Struktur. "  

Riesling Höchleit´n® 2012

Gold Austrian Wine Challenge 2013

"Kühler Zitrusduft mit Pfirsich- und Kernobstnoten, herben kräuterig-pflanzlichen und grün-tabakigen Tönen sowie gewisser Mineralik. Zart süßliche, geschliffene, feinsaftige Frucht im Mund, kräuterige und leicht vegetabile Aromen, etwas erdige Mineralik, sehr feine, präsente Säure, nachhaltig, hat Substanz, Schmelz und Griff, noch jung, sehr guter Abgang. "  
Wein-plus.eu

Riesling Höchleit´n® 2013

91-93 Falstaff Weinguide 2014

"Attraktive Steinobstanklänge, gelber Pfirsich und Ringlotten, weiße Blüten, mineralischer Schiefertouch. Saftig und straff, angenehme weiße Frucht, zart nach Ananas, finessenreicher Säurebogen, mineralisch-salzig im Abgang, zitronige Nuancen im Rückgeschmack, gutes Zukunftspotenzial."  

Riesling Höchleit´n® Strohwein - Jungfernlese von den Terrassen 2009

Gold International Wine Challenge 2014

"Straffer Duft nach kandierten und getrockneten gelben Früchten mit zart wachsigen Tönen sowie pflanzlichen und erdig-mineralischen Anklängen. Klare, fest gewirkte, sehr süße Frucht mit herber Würze, recht feine, lebendige Säure, zart wachsige Noten und etwas Karamell, deutliche Trockenobstaromen, bittersüßer Honig, nachhaltig, im Hintergrund Mineralik, noch jung, sehr guter Abgang. Entwickelt sich bestens."  
Wein-plus.eu (04.03.2013)

Riesling Höchleit´n® von den Terrassen Novemberlese 2011

Gold Austrian Wine Challenge 2012

"Kühler Zitrusduft mit verhaltenen Kern- und Steinobstnoten, frisch-pflanzlichen Aromen, hellen floralen Spuren und gewisser Mineralik. Fest gewirkte, süßliche, deutlich an Maracuja und auch etwas an Granatapfel erinnernde Frucht im Mund, Kandisnoten, florale Töne und herbe Kräuteraromen, sehr feine, dabei feste Säure, dicht und nachhaltig am Gaumen, kräftig, aber dennoch geschliffen und alles andere als schwer, viel herbe Mineralik, hefige Spuren, noch jung, etwas Tiefe, sehr guter Abgang. Darf reifen."  
Wein-plus.eu (18.02.2013)

Riesling Panorama Höchleit´n Riesling vor der Blüte